recette arborescence réussie

Content

Ein Baumdiagramm mit SEO

Es ist sicherlich keine große Neuigkeit, wenn wir Ihnen verraten, dass für den Aufbau einer gut funktionierenden Navigation eine sinnvolle Baumstruktur vorab konzipiert werden sollte – und zwar auf drei Ebenen. Das Baumdiagramm sollte die User bestmöglich durch die Website navigieren, auf die SEO der Website einzahlen und die Erreichung Ihrer Unternehmensziele unterstützen.

Sitemap möglichst einfach denken!

Linear, vernetzt, pyramidal oder sternförmig: Es gibt viele unterschiedliche Baumstrukturen für eine Website, aber es gilt immer, die Wege des Diagramms einfach zu halten. Denn je verzweigter die Navigation für den Internetnutzer ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er das Gesuchte findet und auf der Website bleibt. Im Idealfall sollte die Drei-Klick-Regel eingehalten werden: Alle Inhalte sind bestenfalls mit weniger als drei Mausklicks erreichbar. Diese Navigation erfordert eine klar strukturierte und einfache Baumstruktur mit bis zu drei Hierarchieebenen. Das heißt jedoch nicht, dass auf Hypertext-Links im Text auf den Seiten verzichtet werden soll. Ganz im Gegenteil: Diese Verlinkungen sind absolut sinnvoll, um die interne Vernetzung zu fördern und so die SEO der Website zu optimieren.

User-zentriert vom Anfang bis zum Ende des Baums

Es ist gut, den Usern die Navigation dank einer guten Baumstruktur zu erleichtern – noch besser ist es aber, wenn Sie dabei Ihre eigenen Prioritäten berücksichtigen. Hierfür ist es notwendig, einen Schritt zurückzumachen, denn es geht nicht um die Präsentation Ihres Unternehmens oder Produkts, sondern vor allem um die Frage: „Was wird ein Nutzer in Google eingeben, um auf meine Website zu kommen?“ Denn User geben oftmals nicht den Namen eines Produkts oder einer Marke in die Suchmaschine ein, sondern sie suchen vor allem nach einer Antwort auf ihre Bedürfnisse. Deshalb sollte das Baumdiagramm als Antwort auf eine Frage konzipiert sein. Wenn wir uns beispielsweise die Baumstruktur der Website financeactive.com ansehen, ist es nicht das Produkt Fairways Debt selbst, das im Navigationsmenü verankert ist, sondern die Aufgabe „Schuldenmanagement“, die mit dem Produkt zusammenhängt. Fazit: Der Inhalt einer Website muss ebenfalls dieser Logik folgen und die Erwartungen der Internetnutzer erfüllen.

Was hat SEO damit zu tun?

Wenn die Sitemap den oben genannten Punkten entspricht, ist sie für Google schon „SEO friendly“. Aber das reicht noch nicht aus, denn die SEO muss als ein Ganzes betrachtet werden, in dem jedes Detail zählt. Jede noch so gut konzipierte Baumstruktur ist wertlos, wenn die Inhalte der Website nicht der gleichen Logik folgen.

Denn tatsächlich sollte jede Seite auf eine bestimmte Suchanfrage (bzw. auf bestimmte Keywords) reagieren, die den Inhalten der Seite entspricht (bzw. entsprechen). Denn die Seiten der Website konkurrieren mit allen anderen Seiten, die über dieselbe Suchanfrage gefunden werden könnten. Es ist daher unerlässlich, dass Sie sich am Wettbewerb orientieren, um mittelfristig die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens und den Traffic auf Ihrer eigenen Website zu erhöhen.

Die Themen

über die wir am liebsten sprechen

Weitere Blogbeiträge